Häufige Fragen

1. Kann mir ein Online-Beratungsprogramm helfen?

2. Was erwartet mich bei einer Teilnahme?

3. Wieviel Zeit benötige ich für die Teilnahme?

4. Was wird mir bei einer Teilnahme vermittelt?

5. Wie lange dauert eine Teilnahme?

6. Kann ich mit dem Beratungsprogramm aussetzten?

7. Welches Modul ist für mich geeignet?

8. Was geschieht bei der Beratung?

9. Wie lange dauert es, bis ich Antwort bekomme?

10. Was wird mit dem Online-Selbsttest getestet?

11. Ich habe einen unauffälligen Wert im Online-Selbsttest, wäre eine Teilnahme trotzdem sinnvoll? 

12. Kann ich das Online-Beratungsprogramm auch nutzen, obwohl ich schon eine Therapie mache oder machen möchte? 

13. Was passiert wenn ich starke Symptome bekomme?

14. Was mache ich, wenn ich in eine schwere Krise rutsche? 

15. Welche Kosten kommen auf mich zu?

16. Ich habe meine Krankenkasse kontaktiert und diese kennt Tera-Pi nicht. Was soll ich tun?

17. Erfährt mein Arbeitgeber von meiner Teilnahme?

18. Wie ist die anonyme Teilnahme möglich?

19. Wer wird mich beraten?

20. Welche technischen Voraussetzungen sind für die Teilnahme notwendig?

 

1. Kann mir ein Online-Beratungsprogramm helfen?      (Anfang)

Ja! Die Wirksamkeit von internetbasierter Beratung und Coaching ist wissenschaftlich belegt und nachgewiesen. Hinzukommt, dass Sie viele Vorteile haben. Sie können das Online-Beratungsprogramm bequem von zuhause oder einem anderen Ort aus mithilfe eines Computers nutzen. Es fallen keine Terminvereinbarungen, Wartezeiten, Ausfälle oder Anfahrtszeiten an. Zudem können Sie das Onlineberatungsprogramm rund um die Uhr nutzen, so dass Sie die Teilnahme flexibel in Ihren Alltag integrieren können.

 

2. Was erwartet mich bei einer Teilnahme?      (Anfang)

Über einen Zeitraum von 12 Wochen vermitteln wir Ihnen Kenntnisse und Fertigkeiten, mit denen Sie Ihre Belastungen gezielt verändern und schwierigen Situationen im Alltag leichter begegnen können.
Jede Woche werden für Sie neue Trainingsmodule freigeschaltet und während der gesamten Zeit steht Ihnen unser Beraterteam zur Seite. In unserem Beraterteam arbeiten ausschließlich erfahrene Psychotherapeuten. Nur so können wir für Sie eine hohe Qualität der Beratungskontakte sicherstellen, die sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert.
Um langfristig den Belastungen im beruflichen und privaten Bereich gut begegnen zu können, ist eine ausgewogene körperliche und psychische Aktivierung wünschenswert. Ein zu viel an Aktivierung kann zu Stresssymptomen wie innere Unruhe, nicht abschalten können, sich unter Druck fühlen bis hin zu Angstzuständen führen. Ein zu wenig an Aktivierung kann u.a. zu Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Freudlosigkeit bis hin zu Erschöpfungszuständen führen. Wir haben daher für Sie zwei Module entwickelt mit den Schwerpunkten Kraftvolle Gelassenheit und Energievolle Wachheit.

 

3. Wieviel Zeit benötige ich für die Teilnahme?      (Anfang)

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich ca. 1-2 Stunden in der Woche Zeit für die Inhalte und den Beratungskontakt nehmen. Da die Inhalte aber für Sie insgesamt ein halbes Jahr freigeschaltet werden, können Sie sich diesbezüglich die Zeit flexibel einteilen.

 

4. Was wird mir bei einer Teilnahme vermittelt?      (Anfang)

Neben der Online-Beratung, die auf Ihre ganz individuellen Belange und persönlichen Fragen eingehen kann, werden Ihnen viele Kenntnisse, Tipps und Methoden auf multimediale Art und Weise präsentiert, die Ihnen helfen sollen, Ihre Belastungen positiv zu verändern, so dass Sie einen Gewinn an beruflicher und privater Lebenszufriedenheit haben. Für uns ist es besonders wichtig, dass wir Ihnen Methoden vermitteln, die einfach in der Umsetzung sind und die gleichzeitig eine hohe Wirksamkeit zeigen. Wir bieten beispielsweise Übungen an, die Ihre Selbsterkenntnis und Ihre Selbstkompetenz verbessern genauso wie wir Ihnen Kenntnisse zur Arbeitsplatzorganisation oder zur Veränderung störender Gedanken vermitteln.

 

5. Wie lange dauert eine Teilnahme?      (Anfang)

Die Teilnahme an einem Module dauert 12 Wochen. Jede Woche werden neue Inhalte für Sie freigeschaltet. Die Materialien stehen Ihnen insgesamt ein halbes Jahr zur Verfügung.

 

6. Kann ich mit dem Beratungsprogramm aussetzten?      (Anfang)

Bei beiden Modulen werden jede Woche für Sie neue Inhalte freigeschaltet. Sollten Sie aus Gründen wie Urlaub oder Krankheit einige Zeit aussetzten müssen, können Sie nach dieser Zeit an der Stelle wiedereinsteigen, wo Sie vorher aufgehört haben. Auch wenn die Inhalte der fehlenden Zeit schon für Sie freigeschaltet worden sind, empfehlen wir Ihnen, trotzdem in dem Wochenrhythmus zu bleiben, um optimal von dem Stärkungsprogramm zu profitieren. Dies ist ohne Probleme möglich, da die Inhalte Ihnen insgesamt ein halbes Jahr zur Verfügung stehen. Der individuelle wöchentliche Beratungskontakt endet aus organisatorischen Gründen allerdings nach 12 Wochen.

 

7. Welches Modul ist für mich geeignet?      (Anfang)

Grundsätzlich ist die Teilnahme an zwei Modulen möglich. Das Modul Kraftvolle Gelassenheit unterstützt Sie, Ihre tendenziell zu hohe Aktivierung positiv zu beeinflussen.
Das Modul Energievolle Wachheit unterstützt Sie, Ihre tendenziell zu niedrige Aktivierung positiv zu beeinflussen. Welches Modul für Sie geeignet ist, können Sie mit dem kostenlosen Online-Selbsttest herausfinden.

 

8. Was geschieht bei der Beratung?      (Anfang)

Nach dem Login haben Sie die Möglichkeit, über Ihr Postfach eine Nachricht mit Ihrem persönlichen Anliegen zu schreiben und zu versenden. Die Antworten können Sie ebenfalls über Ihr Postfach abrufen.

 

9. Wie lange dauert es, bis ich Antwort bekomme?      (Anfang)

Nach dem Absenden Ihres Anliegens bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort von unserem Beraterteam. Die Antwort wird in Ihrem Postfach im eingeloggten Bereich hinterlegt.

 

10. Was wird mit dem Online-Selbsttest getestet?      (Anfang)

Der Online-Selbsttest ist die Deutsche Version der Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS-D) von Herrmann-Lingen, C., Buss, U., Snaith, R. P. (2011), Bern: Verlag Hans Huber.
Mit dem Fragebogen können Sie feststellen, ob Sie eher zu einer zu hohen Aktivierung tendieren und somit gefährdet sind, Angstsymptome zu entwickeln oder ob Sie eher zu einer zu niedrigen Aktivierung tendieren und somit gefährdet sind, depressive Symptome zu entwickeln.

 

11. Ich habe einen unauffälligen Wert im Online-Selbsttest, wäre eine Teilnahme trotzdem sinnvoll?      (Anfang)

Ja! Wir freuen uns sehr, dass Sie so ein gutes Testergebnis erzielt haben, das spricht für einen guten Gesundheitszustand! Da unser Programm ein Präventionsprogramm ist, ist es durchaus sinnvoll, Ihren guten Gesundheitszustand zu stärken und zu festigen, so dass Sie für mögliche schwierige Zeiten gut gerüstet sind.

 

12. Kann ich das Online-Beratungsprogramm auch nutzen, obwohl ich schon eine Therapie mache oder machen möchte?      (Anfang)

Sie können das Online-Beratungsprogramm auch nutzen, wenn Sie schon unter ernsthaften Folgen einer zu hohen bzw. zu niedrigen Aktivierung leiden, also unter Ängsten oder depressiven Erkrankungen. Oftmals dauert es mehrere Wochen und nach Region auch mehrere Monate, bis Sie einen Therapieplatz bekommen. Daher können wir Sie mit dem Programm unterstützen, die langen Wartezeiten zu überbrücken. Auch ist es bei einer laufenden psychotherapeutischen Behandlung möglich, nach Absprache mit Ihrem Therapeuten dieses Programm unterstützend zu nutzen. Da wir mit dem Beratungsprogramm da aufhören, wo behandlungsbedürftige Erkrankungen beginnen, bitten wir Sie, in jedem Fall Ihre Teilnahme mit Ihrem Arzt oder Therapeuten zu besprechen und ggf. sich von diesen während der Teilnahme begleiten zu lassen.

 

13. Was passiert wenn ich starke Symptome bekomme?      (Anfang)

Starke Symptome können unterschiedlich begründet sein. Lassen Sie Ihre Beschwerden zeitnah von einem Arzt oder Therapeuten abklären. Suchen Sie im Zweifelsfall am Wochenende den zuständigen Notarzt auf oder kontaktieren Sie die gebührenfreien Notfallnummern der Telefonseelsorge. Diese erreichen Sie unter: 0800 111 0 111 (evangelisch) und 0800 111 0 222 (katholisch) sowie 116123.

 

14. Was mache ich, wenn ich in eine schwere Krise rutsche?      (Anfang)

Wenn Sie sofort Hilfe brauchen, weil es Ihnen sehr schlecht geht und Sie vielleicht nicht mehr wissen, wie es weitergeht, dann kann Ihnen sofort geholfen werden! Sie können zu jeder Tages- und Nachtzeit in das für Sie zuständige Krankenhaus gehen. Scheuen Sie sich nicht, einen Krankenwagen zu rufen (Notruf 112).

 

15. Welche Kosten kommen auf mich zu?      (Anfang)

Das Programm kostet 299.-€, Ihre Krankenkasse übernimmt dabei einen Großteil der Kosten. Hier finden Sie eine genaue Auflistung der Kostenübernahme der einzelnen Kassen. Bei weiteren Fragen sprechen Sie gerne uns oder Ihre Krankenkasse an.

Sollten Sie einen Gutschein Ihres Arbeitgebers erhalten haben, ist die Nutzung für Sie komplett kostenlos. Sobald Sie sich zur Teilnahme entschieden haben, übernimmt Ihr Arbeitgeber die Kosten für das Programm. Das Ziel ist die Schaffung einer Win-win-Situation: Ihr Arbeitgeber stärkt Ihre Gesundheit, damit Sie das Unternehmen stärken.

 

16. Ich habe meine Krankenkasse kontaktiert und diese kennt Tera-Pi nicht. Was soll ich tun?       (Anfang)

Tera-Pi ist von der Zentrale Prüfstelle Prävention (www.zentrale-pruefstelle-praevention.de) zertifiziert. Die Zentrale Prüfstelle Prävention prüft im Auftrag der Kooperationsgemeinschaft zur kassenartenübergreifenden Prüfung von Präventionsangeboten nach § 20 Abs. 1 SGB V. Dieser Kooperationsgemeinschaft gehören die meisten Krankenkassen an (Hier finden Sie eine genaue Auflistung der Kostenübernahme der einzelnen Kassen).

Die Kursnummer für Tera-Pi lautet 20160412-762376 (Modul Kraftvolle Gelassenheit) bzw. 20160412-762489 (Modul Energievolle Wachheit). Mit diesen Angaben sollte Ihre Kasse unser Angebot finden. Kontaktieren Sie uns ansonsten gerne, wir können Ihnen Auskunft geben, welche Kasse welches Angebot in welcher Weise unterstützt.

 

17. Erfährt mein Arbeitgeber von meiner Teilnahme?      (Anfang)

Nein! Mit dem Gutscheinsystem investiert Ihr Arbeitgeber in Ihre Gesundheit und schützt gleichzeitig Ihre Privatsphäre. Ihr Arbeitgeber verteilt in seinem Unternehmen Teilnahmegutscheine. Wer an dem Stärkungsprogramm teilnimmt, erfährt er jedoch nicht.

 

18. Wie ist die anonyme Teilnahme möglich?      (Anfang)

Für uns ist es von großer Bedeutung, dass Ihre Daten zu 100% geschützt sind und Sie sich auf einen sicheren und datenschutzkonformen Umgang mit Ihren Daten verlassen können. Ihre Teilnahme an dem Online-Beratungsprogramm erfordert daher eine Reihe von Maßnahmen zur Sicherung von Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Anwendung. Uns ist es gelungen, für die gesamte Teilnahme höchste Sicherheitsstandards zu entwickeln.

 

19. Wer wird mich beraten?      (Anfang)

Unser Beraterteam besteht ausschließlich aus erfahrenen PsychotherapeutInnen.

Die Berufsbezeichnung Psychotherapeut ist gesetzlich durch das Psychotherapeutengesetz (PsychThG) geschützt. Als Psychotherapeuten dürfen sich ausschließlich ärztliche, psychologische und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten bezeichnen. Ein Psychotherapeut hat also immer ein Hochschulstudium (Medizin, Psychologie, (Sozial-) Pädagogik) und zusätzlich eine mehrjährige Ausbildung in einem anerkannten psychotherapeutischen Richtlinienverfahren (kognitive Veraltenstherapie, tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie oder Psychoanalyse) absolviert. Er erhält am Ende seiner erfolgreichen Ausbildung die Approbation als Psychotherapeut.

 

20. Welche technischen Voraussetzungen sind für die Teilnahme notwendig?      (Anfang)

Da es sich um ein internetgestütztes Online-Beratungsprogramm handelt, benötigen Sie einen der gängigen Webbrowser wie z. B. Internet Explorer oder Mozilla Firefox. Sie sollten darauf achten, dass in Ihrem Browser JavaScript und Cookies aktiviert sind. Zur Ansicht und zum Download der Übungsblätter ist der Adobe Reader erforderlich. Falls Sie diesen noch nicht installiert haben, finden Sie hier einen Link zum kostenlosen Download. Außerdem ist ein Drucker hilfreich, damit Sie sich bei Bedarf Arbeitsblätter ausdrucken können.